Eine fettige Wurst und ein dreckiger Sieg: Die Bratwurst bei Barmbek-Uhlenhorst

bulogoFür fussballwurst.de stellt der Wilhelm Rupprecht Platz in Barmbek ein ganz besonderes Pflaster dar – und zwar aus dreierlei Gründen: Erstens wurde hier beim HSV Barmbek Uhlenhorst unser allererster Bratwursttest durchgeführt – mit einer sagenhaften Wertung von 4,5 von 5 möglichen Sternen. Zweitens haben wir hier im vergangenen Dezember im Oddset Pokal eine der kuriosesten “Spielverläufe” der letzten Jahre erlebt: Mit 0:3 ist Gastgeber Barmbek-Uhlenhorst aus dem Pokal ausgeschieden, ohne einen einzigen Spieler auf dem Feld gehabt zu haben. Und drittens ist die Fahrt in den wilden Osten für uns Altona Anhänger sowieso ein Saisonhighlight. Schließlich handelt es sich bei der Paarung Altonaer FC gegen BU um einen Klassiker der besonderen Rivalität. Zumeist haben die Schwarz-Weiss-Roten aus Altona die Punkte geklaut – in der Wurstwertung indes war bislang Barmbek Uhlenhorst dem AFC einige Punkte voraus. Mal sehen ob das nach dem heutigen Spiel so bleibt …

———————————————————————————

cover3dWie es weitergeht? Diesen und weitere Artikel finden Sie ab sofort im Buch „Auf der Suche nach der perfekten Stadionwurst“. F, Renz veröffentlicht darin eine Auswahl seiner Texte von 2009 bis 2012, von Hamburg bis Phnom Penh. Ergänzt um eine statistische Analyse, wo denn die Wurst nun wirklich am besten schmeckt. Mehr Informationen auf www.fussballwurst-buch.de.

—————————————————————

Links:

Spielbericht beim Hafo

Videobericht von elbsohn

Autor: F.Renz
Datum: Montag, 18. Oktober 2010 20:03 | Dieser Artikel wurde 2,063mal gelesen
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Barmbek-Uhlenhorst, Hamburg

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Bratwursttests, die diesem Artikel inhaltlich ähnlich sind:

Ein Kommentar

  1. 1

    Schöner Bericht, ich bereue mein Fernbleiben! Schade allerdings um die sonst so hochgelobte Barmbeker Wurst…

Kommentar abgeben