Kein Spiel, keine Fans, keine Wurst – das ist Barmbek-Uhlenhorst!

bulogoEs ist der 12. Dezember 2009 und es steht das Sechzehntelfinale im Hamburger OddSet-Pokal an: Barmbek-Uhlenhorst gegen Altona 93. Nicht nur eine besondere Paarung, weil zwei in der Oberliga spielende Traditionsvereine direkt aufeinander treffen, sondern weil die beiden Fanlager auch eine traditionelle Rivalität verbindet. Was heute an der Hamburger Anfield geschehen ist, hat an der besonderen Beziehung zwischen BU und dem AFC nichts verändert, ganz im Gegenteil.

Um das »Sportliche« gleich vorwegzunehmen: Altona 93 ist souverän mit 3:0 in die nächste Runde eingezogen, ein Spiel auf ein Tor – quasi. Doch beginnen wir von vorn …

———————————————————————————

cover3dWie es weitergeht? Diesen und weitere Artikel finden Sie ab sofort im Buch „Auf der Suche nach der perfekten Stadionwurst“. F, Renz veröffentlicht darin eine Auswahl seiner Texte von 2009 bis 2012, von Hamburg bis Phnom Penh. Ergänzt um eine statistische Analyse, wo denn die Wurst nun wirklich am besten schmeckt. Mehr Informationen auf www.fussballwurst-buch.de.

—————————————————————

Links:
Das DFB-Regelwerk 2009/2010
Homepage von BU, auf der der Verein eigenmächtig das Spiel absagte

In “elbsohns” Serie der AFC-Spielberichtvideos bei YouTube ist das der heutigen Partie besonders sehenswert:

Autor: F.Renz
Datum: Samstag, 12. Dezember 2009 20:06 | Dieser Artikel wurde 3,653mal gelesen
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Barmbek-Uhlenhorst, Hamburg

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Bratwursttests, die diesem Artikel inhaltlich ähnlich sind:

13 Kommentare

  1. 1

    Schade, schade. Dem Hamburgpokal ist ein echter Klassiker entgangen.

    Persönlich glaube ich dass den BUlern die eigenmächtige Platzsperre, wohl sehr entgegen kam.

    Lieber HFV, das nächste Mal einfach etwas früher drum kümmern und nicht erst kurz vor Anpfiff.

    Egal. Mundabwischen und weiter geht’s. Wir spielen ja im März nochmal dort.

  2. 2

    ich hab schallend gelacht bei der überschrift, sehr fein! sowas wünscht man sich nach einer heimkehr um 5 uhr in der früh. was man sich hingegen nicht wünscht ist eine kungelei wie die von BU. ich hätte das spiel echt gerne gesehen.

    ist denn ausgemachte sache, dass 93 das spiel ‘gewinnt’?

  3. 3

    Der HFV wird diese Entscheidung in den kommenden Tagen offiziell verkünden, davon ist auszugehen. Den Aussagen von Spielern und Funktionären vor Ort zufolge ist dies die einzige Möglichkeit, schließlich scheint es ja auch die Schuld von BU zu sein. Wir sind gespannt ….

  4. 4

    Schöner Artikel!
    Das Abendblatt berichtet auch ganz nett:

    http://www.abendblatt.de/sport/amateure/article1306362/Absage-bei-BU-ein-Drama-in-vier-Akten.html

    So wie es aussieht, gibt es wirklich ein 3:0 für Altona!

  5. 5

    0 Punkte fuer die Wurst! Das waere dann doch mal ne wirklich empfindliche Strafe! ;)

  6. 6

    Ein nachträglicher Punktabzug von unserem ersten Wursttest wäre doch etwas hart.

    Da kann doch die Bratwurst nichts dazu.
    Wir lassen das lieber mal dem HFV entscheiden.

  7. 7

    Vielleicht sollten wir mal den Herrn Dipner direkt kontaktieren. Der sagt uns bestimmt Bescheid, ob eine nachträgliche Anpassung der Wurstwertung gerechtfertigt wäre …

  8. 8

    Herr Dipner hat die Fußballkompetenz. Wir die Wurstkompetenz. ;-)

    Herr Dipner kann uns da also nicht weiterhelfen.

    Können das gerne mal auf einer Versammlung diskutieren. Aber erst nach unserem Rundenspiel dort.

    Das Ergebnis kenn ich jetzt schon!

    Die Bratwurst behält ihre Sterne, denn die ist zwar Industriescheiß. Wird aber über Holzkohle verbrannt und auf Wunsch gibt´s ein frisches Brötchen. Zudem ist die Verkäuferin extrem zuvorkommend und der Griller kompetent.

  9. 9

    Sportmikrofon vom Wochenende schreibt folgendes zur Wertung – es ist also noch nicht durch für euch Altonaer:

    Eine Fortsetzung erfährt auch die ODDSET-Pokal-Partie BU gegen Altona. Am vorigen Montag tagte der Spielausschuss. Am Mittwoch dann erklärten Dipner und Jachtner den Pressevertretern, dass es ein Urteil gebe, aber dieses erst morgen, also am Donnerstag, den Vereinen zugestellt werde. Vorher könnten sie nichts sagen. Am Samstag erklärte Dipner dem Sport Mikrofon auf Nachfrage dann Folgendes: „Ich kann dazu nichts sagen, weil es immer noch ein schwebendes Verfahren ist. In der nächsten Woche wird den Vereinen ein Beschluss zugestellt, aber wir müssen vorher noch Erkundigungen und Aussagen einholen, denn es muss ja auch alles passen.“ So eindeutig wie sich das Bild bisher darstellte, ist es offenbar nicht. Und eine Spielwertung zu Gunsten Altonas scheint mittlerweile alles andere als sicher.

  10. 10

    Nanu. Der HFV entscheidet erst am kommenden Dienstag den 5 Januar über die Wertung des Pokalspiels. BU darf hoffen!

    http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=3849

  11. 11

    Verbandsgericht hat die Spielwertung aufgehoben.

    http://www.sport-nord.de/news/index.php?news_id=13150

    Spiel wird neu verhandelt. Gibt´s eine Wiederholung?

  12. 12

    Jetzt ist es offiziell: Der AFC ist eine Runde weiter

  13. 13

    [...] “Spielverläufe” der letzten Jahre erlebt: Mit 0:3 ist Gastgeber Barmbek-Uhlenhorst aus dem Pokal ausgeschieden, ohne einen einzigen Spieler auf dem Feld gehabt zu haben. Und drittens ist die Fahrt in den wilden [...]

Kommentar abgeben