Die elektrifizierte Stellingen 88-Wurst

TSVStellingenSamstagnachmittag vor zwei Wochen ging es bei Hamburger Schmuddelwetter mit dem Fahrrad über die Diebsteichbrücke in Stellingen zum Spiel TSV Stellingen 88 gegen SV West-Eimsbüttel. Derby in der Bezirksliga West. Gespielt wurde im Stellinger Stadion, welches über zwei Grandplätze und einen Rasenplatz verfügt. Der Hauptplatz des Stellinger Stadion ist eine Rasenfläche, die durch eine 400-m-Bahn aus Grand umfasst ist. Daran schließen sich dreireihige, von Betonplatten gestützte  Rasenstufen an. Im Übrigen wird die Anlage von beiden Vereinen genutzt. Stellingen 88 und Wespe, so nennt sich der SV West-Eimsbüttel selbst. Beide Fußballvereine hatten also ein Heimspiel.

Das Stellinger Stadion ist nicht weit von dem Stadion im Volkspark entfernt, das ständig seinen Namen ändert. An jenem Samstag war es für das Spitzenspiel HSV gegen Bayer Leverkusen hergerichtet, was aber 0:0 ausging, da dem HSV die Stürmer ausgehen. Nicht so einige Ligen tiefer in der Bezirksliga bei Stellingen. Dieses Platzderby gewannen die Stellinger gegen Wespe verdient mit 4:1. Dort kann man mit Zuschauern fachsimpeln und lernt zudem noch dazu.

Zum Verzehr.

Den Verkaufsstand, der sich Futterkrippe nennt und ein mobiler Verkaufswagen ist, findet man auf der Höhe der Mittellinie.  Warum man die Futterkrippe genau vor den Sitzbänken platziert hat, ist nicht zu verstehen. Zudem ist dort aufzupassen – falls man etwas zu größer ist – dass man sich nicht den Kopf anstößt. In der Futterkrippe gibt es neben der Bratwurst auch Pommes – zum gleichen Preis für 1,50 Euro Ketchup und Mayo sind gegen Aufpreis für 20 Cent erhältlich. Der Senf ist von Aromac und ist kostenlos. Bier der Marken Warsteiner und Köpi in 0,33-Gebinden kosten ebenfalls 1,50 Euro. Kaffee kostet 1 Euro.

stellinger-wurstKulinarisch ist ja auf Hamburgs Fußballplätzen eher wenig zu erleben. Denn die gebrühte Industriewust ist weit verbreitet und Toastbrot auf Wurstpappe mit Klemme ist auch keinen wirklichen Aufreger mehr wert.

Eine Wurst, die mit Holzkohle verbrannt wird, ist kaum anzutreffen. Was aber bei Stellingen 88 zu finden ist, war bisher neu in diesem Umfeld: Die Wurst wird im Stellinger Stadion auf einem Elektrotischgrill zubereitet. Einen Elektrotischgrill kann man auf einem Balkon in einem Mehrfamilienhaus einsetzen, um die Über- und Nebennachbarn nicht zu sehr einer Geruchsbelästigung auszusetzen. Dieser Stellinger Elektrogrill auf dem Fußballplatz ist jedoch nur zu tolerieren, wenn er die Bratwurst mit Ökostrom gart. Sonst nicht!
Die Wurst, die wie ein zum Tod durch den elektrischen Stuhl Verurteilter auf das Wurstende wartet, kommt aus der Fleischfabrik. Der Grill ist nur spärlich bestückt, was die Wurstwahl einfach gestaltet. Im Testfall war die Senfpeitsche stark angekohlt. Egal – ich mags, weil Acrylamid süßlich schmeckt. Bisher hatte ich nur selten das Glück, eine stark angekohlte Fußballwurst genießen zu dürfen.

Der Prengel wird mit Toastbrot serviert. Die Verkäuferin ist nett und quetscht sogar den Senf auf die Wurstpappe. Das Toastbrot liegt in einem Kunststoffkorb und ist unbedeckt.

(1.5/5)

TSV Stellingen 88

Stellingen 88 Fußball

Zudem sind zwei Videos auf unserem Kanal bei YouTube.

Autor: M.Dittmann
Datum: Freitag, 6. November 2009 9:29 | Dieser Artikel wurde 1,224mal gelesen
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Hamburg, TSV Stellingen 88

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Bratwursttests, die diesem Artikel inhaltlich ähnlich sind:

6 Kommentare

  1. 1

    Schöner Bericht. Lakritzstage vom E-Grill hin oder her – 1,50 für ne Pilsedde finde ich fair! Was habt Ihr denn dazugelernt?

  2. 2

    Mies. Eine Elektrowurst ist selbst dann nicht zu tolerieren, wenn Ökostrom verwendet wird. Hoffentlich bietet das Hamburger Fussballmilieu an diesem Wochenende mehr…

  3. 3

    Ja, 1,50 für das Köpi ist sehr gut. Noch günstiger findest du es bei Atlantik 97. Dort ist die Holstenedel-Knolle für 1,20 zu haben. Dazu wird ein Fleischspieß serviert. Es gab ne Auffrischung im Regelwerk. Sollte mich etwas weniger mit Bratwürsten beschäftigen.

    Da aber Pommes im Verkauf sind lohnt sich vielleicht mal der Besuch des Pommesexperten.

    Leider schaff ich nur unser Spiel in Niendorf am Wochenende. Aber Buchholz hat mir schon eine echte Gaumenfreude bereitet. Den 2-0 Auswärtssieg bei Vicky hab ich mir auf der Zunge zergehen lassen. Wenn wir Niendorf schlagen sind es nur 4 Punkte.

    91

  4. 4

    Vom Buchholzer Sieg habe ich auch schon gehört. Das ist ja ganz wunderbar! Morgen gibts wieder nen 3-er, da bin ich mir sicher. Aber viel Zeit bleibt auch nicht mehr bis zur Winterpause…

    92

  5. 5

    Fort mit dem Elektrogrill und ein Hoch auf Buchholz!

    93 … Altona Altona Altona!

  6. 6

    Es gibt noch 15 Punkte bis zur Winterpause und Vicky muss noch uhh, ahh an BU und Curslak-Neuengamme vorbei. Vielleicht gelingt den Corncorden ja die eine Überraschung, denn die brauchen die Punkte.

    Ein Überwintern auf dem Sonnenplatz ist möglich.
    Hoffe das ich mit der Voraussage mehr Glück habe als beim Tippspiel.

    Say uhh, ahh Alltonah, say uhh ahh Alltonah!

Kommentar abgeben