Впeрёд ! – Атлантик 97 Шашлык (Vorwärts! Der Atlantik 97 Schaschlik)

BFSV Atlantik 97 Letzten Samstag ging es in die Bezirkliga Ost zum Spiel von Atlantik 97 gegen die Alsterbrüder. Gespielt wurde auf dem  Sportplatz 2000 in Allermöhe und nicht, wie sonst bei Atlantik üblich,  im Billetalstation. Dies war nicht über das Internet zu erfahren, sondern nur über ein Telefonat mit dem Platzwart in Allermöhe herauszufinden. Das Stadion bekommt einen Kunstrasenplatz und wird ab November wieder von Atlantik genutzt. Meinte zumindest der Kassierer im Verkausstand.

Nicht das Stadion am Millerntor ist nach der Arena im Volkspark Altona das zweitgrößte Stadion in Hamburg, sondern das Billetalstadion im Bezirk Bergedorf ist mit einer  Kapazität von rund  30.000 Zuschauern Hamburgs zweitgrößte Spielstätte. Atlantik 97 ist ein Verein, welcher 1997 von ballaffinen Aussiedlern gegründet wurde. Auf und neben dem Platz spricht man Russisch. Neben dem Platz Russisch und Deutsch. Die Alsterbrüder wurden vor kurzem bundesweit bekannt, da ein Mittelfeldspieler der F-Jugend im „Aktuellen Sportstudio“  beim Torwandschießen 3 zu 1 gegen Stefan Kießling gewann.

Das Spiel gewann Atlantik 97 verdient mit 2:1 gegen den Aufsteiger FC Alsterbrüder.

Nun aber zur Wurst, was an diesem Tag zwei Fleischspieße waren.

SchaschlikUnter einer Plastikplane, die an eine Fertiggarage gehängt ist, sind Hotdogs für 1,50 Euro mit Brötchen, Röstzwiebeln und Essiggurken zu bekommen. Es war an diesem Spieltag keine Bratwurst auszumachen, obwohl auf der Verkaufsliste für 1 Euro Würste standen.  In der Garage befindet sich unter anderem der Verkaufsstand, der normal als Lagerraum genutzt wird. Während der Halbzeit hielten sich die Schiedsrichter dort auf.  Zudem ist in der Garage ein Kühlschrank für die Kaltgetränke anzutreffen. Vor der Garage befindet sich ein Holzkohlegrill, auf dem Fleischspieße gegrillt werden, die man für 2,00 Euro kaufen kann. Verzehrt wurden zwei Fleischspieße an jenem Tag.

Der Erste war nur noch lauwarm, da der Griller etwas zuviel vorgegrillt hat, um Wartezeiten zu vermeiden und noch ohne Beilagen. Der zweite Fleischspieß war leicht verbrannt, was ich aber so wollte und kam dann auch direkt vom Grill und somit auch heiß.  Das Schaschlik bestand aus reinem Fleisch und war nach meinem Geschmack etwas zu leise. Dies ließ sich aber mit Gewürzketchup und rohen Zwiebeln auf Anraten des netten Verkäufers kompensieren. Die dicken rohen Zwiebelscheiben platziert man auf der etwas zu schmal geratenen Pappe, warscheinlich die so geliebt Wurstpappe,  zusammen mit dem Toastbrot, welches man sich selbst aus der Packung nehmen konnte. Als Serviettenersatz war eine Küchenrolle im Einsatz.

Das war bisher das günstigste Fußballerlebnis in Hamburg. Neben den üblichen 3 Euro Eintritt bezahlt man für die Holsten Edel Knolle oder Warsteiner nur 1,20 Euro! Dies  hat einen halben Extrastern verdient.

(4.5/5)

BFSV Atlantik 1997

Autor: M.Dittmann
Datum: Samstag, 10. Oktober 2009 9:42 | Dieser Artikel wurde 1,866mal gelesen
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Atlantik 97, Hamburg

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Bratwursttests, die diesem Artikel inhaltlich ähnlich sind:

Kommentar abgeben